skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Triumphpforte Ab Morgen Geschlossen!

Triumphpforte ab morgen geschlossen!

Ja, Sie haben richtig gelesen, liebe Leserinnen und Leser! Jetzt, wo der lange verschollene Schlüssel endlich wieder aufgetaucht ist, ist Schluss mit der Unsitte, dass Krethi und Plethi einfach so mir nichts dir nichts durch die Triumphpforte fahren, radeln oder spazieren können. Fortan sind für eine Passage wieder mindestens 16 blaublütige Vorfahren von Nöten. Bezüglich Ausstellung der erforderlichen Ahnenprobe wenden Sie sich bitte an die nächstgelegene Adelsmatrikel, an das hochlöbliche Adelsdepartment des Innenministeriums oder den Obersthofmeister Ihres Vertrauens …

Der Posten des Pfortenhüters ist, wie wir aus gut informierten Kreisen erfahren, übrigens noch zu haben. Ihre aussagekräftige Bewerbung wollen die p.t. Interessenten während der Amtsstunden bei der wohllöblichen Burghauptmannschaft einreichen. Vorausgesetzt werden gewandte Umgangsformen, ausgeprägtes Taktgefühl, ein gepflegtes Äußeres, grundlegende Fremdsprachenkenntnisse (Schönbrunner Deutsch, Französisch); einschlägige Berufserfahrungen als Hof-Amts-Türhüter, Garde-Wachtmeister, Hof-Portier o. ä. erwünscht. Eine Entlohnung in Kronen ist in Absprache mit dem Hof-Rechnungs-Department möglich …

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Das wird wirklich der Triumphpfortenschlüssel gewesen sein. Allerdings nur zur Tür im mittleren Bogen, durch die man tatsächlich in das Bauwerk hineinkommt und bis nach oben gelangt. Heute ist dort ein Sicherheitsschloß. Neben der Stadtveraltung gibt es auch einen Reserveschlüssel bei der Fa. Bürobedarf Schmidt, die ihn nach Nachweis der Identität und Erlag einer Sicherstellung (vor 3 Jahren waren es noch 100 Euro) an ernsthaft interessierte Personen ausfolgt.

  2. Der Name des zuständigen Obersthofmeisters ist für jedermann im jährlich erscheinenden Hof- und Staatshandbuch ersichtlich, er steht rangmäßig unmittelbar hinter dem Erzhaus, der Dynastie Habsburg-Lothringen, und gleich vor allen anderen Hochadeligen.

Schreibe einen Kommentar zu Ingrid Stolz Antwort auf Kommentar entfernen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche