skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Der Wohl Fescheste Hauseingang Innsbrucks…

Der wohl fescheste Hauseingang Innsbrucks…

… ist auf diesem Foto zu sehen. Er gehört zu dem Haus Innstraße Nr. 85 („Gasthaus Eiche“). Das Haus war im 16. Jahrhundert im Besitz der Steinmetz- und Baumeisterfamilie Türing – genau, eben jenen Türings die sich z.B. für den Bau des goldenen Dachls verantwortlich zeichnen. Der Torbogen wurde wahrscheinlich um 1550 von Niclas Türing d.J. gefertigt. Besonders schön gestaltet ist der Fries oberhalb der Tür, wie die Österreichische Kunsttopographie beschreibt: zu sehen ist ein „Wappenschild mit rotgelben Federn, seitlich davon je ein Delphin, dessen Schweif in eine Traube ausläuft; am Gesims zartes Ornament mit Füllhörnern und Engelsköpfen“. Wenn das nicht geradezu kitschig ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche