skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Wie Aus Einer Anderen Zeit

Wie aus einer anderen Zeit

Viele Gassen und Straßen in Innsbruck haben ihr Aussehen über die Jahrzehnte nicht wirklich verändert – ein Urteil, das für die hier abgebildete Gasse sicherlich nicht gelten kann. Wer heute hier entlang geht, erkennt wohl fast nichts wieder. Sogar die Einbahnregelung scheint nun anders zu verlaufen.

Auf dem Bild steht der namensgebende Hof noch in voller Pracht. Heute säumen vor allem Wohnblocks, die ab den späten 1970er Jahren entstanden sind die Straße. Nur hie und da steht noch ein altes Gebäude, vor allem am westlichen und östlichen Ende der Straße, doch auch hier soll sich nun wieder etwas tun. Geändert hat sich indes nicht, dass sich auch heute ein buntes Sammelsurium an Geschäften und Dienstleistungen in der Straße befindet. Wo befinden wir uns und kann man den Entstehungszeitpunkt des Fotos etwa auch durch die Firmenschilder und die Aufschrift auf dem VW im Vordergrund näher eingrenzen?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Ph-7346)

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. …und um eine Tatsache zu erwähnen, die für mich mit der Mentlgasse als Kind immer verbunden war: es erinnert sich vielleicht der eine oder andere daran, dass man im Karmeliterinnenkloster zu bestimmten Zeiten bei höflichem Nachfragen (und entsprechendem Insiderwissen) ein Säckchen „Hostienabfälle“ bekam, eben die Reste, die nach dem Ausstechen der Hostien übrig blieben. Geschmacksneutral, aber gratis.

  2. Wie Herr Hirsch schon geschrieben hat, das Rätsel wurde rasch gelöst, wobei wir uns zeitlich wohl eher gegen Ende der 1960er Jahre befinden. Vielen Dank für die nette Anekdote!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche