skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Eislaufen Macht Spaß,…

Eislaufen macht Spaß,…

weshalb jetzt in der Stadt wie jedes Jahr wieder überall Eislaufplätze für das winterliche Vergnügen errichtet werden. Auch in der Vergangenheit wollte man auf die Freuden nicht verzichten, wobei damals meist natürliche Wasserflächen für den Winterspass verwendet wurden. Im heutigen Rätselbild dient nicht die „große“ Stadt, sondern ein einsam anmutender gefrorener See als Szenerie für eine tolle Aufnahme. Zwei Frauen mit langen Kleidern und schönen Hüten und ein adrett gekleideter Mann, ebenfalls mit Kopfbedeckung, stellen sich in ihren Eislaufschuhen in Pose. Dahinter sind schemenhaft weitere Personen vor einem kleinen Holzhüttchen zu erkennen. Man kann förmlich erahnen, dass der Eistanz mit den für heutige Verhältnissen vornehmen Kleidern ganz anders gewirkt haben muss als heute. Auffallend ist ebenfalls, dass die Fotoglasplatte noch einmal belichtet zu sein scheint. Wie diese Fotoplatte in unsere Sammlung gekommen ist, lässt sich leider nicht mehr genau eruieren. Auch fehlt jegliche Ortsangabe zur Aufnahme. Ist die winterliche Szenerie in der Nähe von Innsbruck, woanders in Tirol oder an einem gänzlich anderen Ort? Wir wissen es leider nicht. Vielleicht können Sie uns dabei helfen?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck Ph-Pl-1696)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Die zwei Kirchen links oben könnten verräterisch sein. Der Höhenzug wiederum konnte bei Barbian oder Villanders sein. Oder viel anders.

      1. Das Geheimnis zu lüften wird leider echt schwer sein befürchte ich, wir haben leider überhaupt keinen Anhaltspunkt (Provenienz etc.) und das Foto gibt leider auch nicht wirklich viel Hilfestellung… man muss den Ort wahrscheinlich zufällig kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche