skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Eine Klassische Schönheit

Eine klassische Schönheit

Eine Straßenszene in der Claudiastraße und Siebererstraße. So weit so gut.

Dieses Foto zeichnet sich aber durch Anderes aus: Einerseits eine der Litfass-Säulen, die wir bisher meines Wissens noch nicht aufgezählt haben. Besonders fesch: Das Werbeplakat für Matrosenanzüge. Das lässt uns vermuten, dass die Szenerie vor 1914 zu datieren ist.

Eine echte Rarität sind die beiden Männer in der Bildmitte und auch mitten auf der Kreuzung. Der eine der Beiden hat einen Fotoapparat in der Hand. Ich glaube, es ist das einzige historische Foto in den Beständen des  Innsbrucker Stadtarchivs, das Fotografen bei der Arbeit zeigt.

Aber was lichten die beiden Herren eigentlich ab? In der Allee der Siebererstraße ist ein kleiner Stand zu erkennen. Nicht so klar ist aber, ob es sich dabei um einen Zeitungsstand, einen Künstler mit einem Verkaufsstand oder einen sonstigen mobilen Händler handelt. Vielleicht wissen Sie mehr?

Das Foto vermittelt einen beschaulichen Eindruck, ein Idyll aus der Jahrhundertwende oder kurz danach. Gleichzeitig ist es aber auch ein Zeichen des Aufbruchs in eine neue, aber nicht auch automatisch bessere Zeit.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum; Kr/Pl-309)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Beim Verkaufsstand könnte es sich wiederum um einen Maronibrater handeln.

    Die Richtung der Kamera ist mir nicht ganz klar. Einerseits stehen die Füße eindeutig in Richtung Eislaufplatz, der Kopf mit der Kamera scheint aber in Richtung Siebererstraße gewendet zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche