skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Digitales Innsbruck, XIII.

Digitales Innsbruck, XIII.

Die Anschaffung neuer EDV-Geräte ist, wie die meisten unserer LeserInnen sicher aus eigener Erfahrung wissen, mit einer mal kürzeren oder mal längeren Einarbeitungszeit mit Gerät und Programm verbunden. Vorwissen jeglicher Art ist heute genauso hilfreich wie damals. Doch wie kamen die InnsbruckerInnen in der Frühzeit der Digitalisierung zu diesem Spezialwissen?

Die Antwort darauf wird viele nicht weiter überraschen, denn dieses Spezialwissen vermittelte in Tirol natürlich das WIFI.

Unter dem Motto „WIFI – Das neue Lernen“ wurden im November 1971 auch Kurse in elektronischer Datenverarbeitung angeboten. Am stilvollen orange-grünen Plakat findet sich unter Kurs 193 „Die Einführung in die Elektronische Datenverarbeitung – ein Fernsehkurs im Medienverbund. inklusive Gruppentage in Innsbruck.“

Für uns in Zeiten von Corona mit Online Schule und diversen Zoom Konferenzen klingt ein Fernsehkurs nicht allzu avantgardistisch, aber in den 1970er Jahren waren Fernsehkurse einer der innovativsten Trends. Alles Mögliche konnte via Fernseher oder Telekolleg erlernt werden und natürlich war WIFI in Innsbruck am Puls der Zeit.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Pt-3720)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche