skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Das Warten Hat Ein Ende, Teil 2/3

Das Warten hat ein Ende, Teil 2/3

Nachdem wir im ersten Beitragsteil den Ist-Zustand gesehen haben, möchten wir in diesem nun den Blick auf den „wenn es anders gekommen wäre“-Bereich richten. Dazu zeigen wir einige der in Frage gekommenen Prototypen der Mitwerber um die neuen Wartehäuschen der Stadt/IVB. Vielleicht können sich unsere LeserInnen ja noch an das ein oder andere Modell erinnern und uns Ihre Eindrücke über die anderen Designs schildern.

Wer beim ersten Beitrag genau aufgepasst hat, wird sich vielleicht beim Titelbild wundern, warum dieses Modell jetzt am Claudiaplatz und nicht in der König-Laurin-Straße steht. Bei diesem Häuschen handelt es sich um das Vorzeigemodell aus dem Jahr 1989. Erst 1990 wurde es als Sieger erkoren und in weiterer Folge als definitiver Prototyp dann in der König-Laurin-Straße errichtet.

Da wir leider eine Haltestelle nicht zuordnen können, wären wir sehr dankbar, wenn man uns hier weiterhelfen kann.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-23189)

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Das unbekannte Bild dürfte die Haltestelle Mühlauer Brücke / Rennweg sein. Einige Elemente sind heute noch vorhanden, zB die zerbröckelte Basis der Gartenmauer, die flächenhafte Abschottung rechts. Das Wartehäuschen war etwas weiter stadtauswärts. Und die unausrottbaren Kaugummispender haben sich verdoppelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche