skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Innsbruck 1902

Innsbruck 1902

Wir sehen eine wunderbare und beschauliche Ecke der Stadt im Jahr 1902. Mitten auf der Straße befindet sich ein Obst- oder Gemüsestand. Kein Wunder, fahren auch noch keine Autos zwischen den Häusern durch, sondern lediglich ein paar Pferdefuhrwerke stapfen durch die Straße. Am rechten Bildrand einige größere Villen, am linken Bildrand geschlossene Verbauung.

Für die profunderen Innsbruck-KennerInnen, die den Ort schon längst erkannt haben – wie ich befürchte – gibt es einen deutlichen baulichen Hinweis. Für alle Anderen könnte es schon eine etwas härtere Nuss sein.

Ein Hinweis, das aber auch nicht wirklich weiterhilft ist, dass JedeR von Ihnen schon oft in dieser Straße war. Garantiert!

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: So-4-251)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Bin gerade etwas zu spät gekommen und hatte auch keine Möglichkeit, an Ort und Stelle nachschauen zu gehen (lebe im Oberland)! Habe ebenfalls auf die Meinhardstraße getippt (wegen des ehemaligen Sillkanals und den ersten Häusern der Sillgasse im Hintergrund)

  2. Eine sehr interessante Aufnahme, zeigt sie doch auch gerade hier, in welcher Intensität sich ein solch kurzes Straßenstück verändert hat – einzig das Gebäude der Wirtschaftskammer sowie das Eckhaus Museumstraße/Sillgasse mit dem auch heute noch charakteristischen Türmchen existieren auch heute noch in unveränderter Form. Die meisten anderen Gebäude sind komplett verschwunden! Doch der Reihe nach: links steht das ehemalige Hotel „Kreid“, nach dem WK-Gebäude das Haus Meinhardstraße 10 („Kofler-Haus“), welches gleich beim ersten Bombenangriff einen Volltreffer erhielt, ganz oben an der Ecke das Hotel-Gasthaus „Wilder Mann“. Die Museumstraße überquerend beherbergte das dortige Eckhaus einst das Hotel „Habsburger Hof“ und im Anschluss daran folgte das Mädchen-Realgymnasium.
    Rechts stehen die drei Villen, die oberste davon beherbergte später die Meinhard-Garage mit Tankstelle. Davor ist der an dieser Stelle offen verlaufende Sillkanal gut zu sehen, wie Thomas schon richtig erkannt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche