skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Auf Der Umbrüggler Alm …

Auf der Umbrüggler Alm …

… waren wir bereits vor einiger Zeit mit einem Rätselfoto zu Gast und auch heute führt uns unser Weg in geselliger Runde dort hin.

Im Jahr 1894 wurde von der Touristenclub-Sektion des Innsbrucker Verschönerungsvereins – quasi als östliche Verlängerung des Stangensteigs – ein Wanderweg vom Höttinger Bild über die Umbrüggler Alm (damals Ambrückler Alpe) bis hinüber zur Arzler Alm angelegt. Der reizvolle Weg erfreute sich großen Zuspruchs und die Umbrüggler Alm war ein beliebtes Ausflugsziel, wie auch die Graffiti an der Fassade zeigen. Nicht wenige Ausflügler verewigten sich dort mit ihrem Namen. Nach dem sich unsere Gesellschaft dem (uns unbekannten) Fotografen gestellt hatte, gab’s noch eine Stärkung (seit 1873 konnte man auf der Umbrüggler einen Einkehrschwung einlegen), ehe der Rückweg ins Tal angetreten wurde.

Auch im Winter war die Umbrüggler Alm ein beliebtes Ziel für Wintersportler. Bereits um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zogen in den Wintermonaten die Rodler hinauf, um sodann die rasante Talfahrt nach Hötting anzutreten.

PS: Die wechselvolle Geschichte der „alten“ Umbrüggler Alm endete 1979 mit einem Abbruchbescheid.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-Dig-768)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche