skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Alt-Pradl II – Aber Wo?

Alt-Pradl II – aber wo?

Die ungefähre Lage in Pradl, wo das Bild entstanden ist, ist klar, ebenso die Blickrichtung. Aber wo genau befinden wir uns?

Nach einigen guten Hinweisen hat Ing. Manfred Roilo, der das Bild selbst am aufgenommen hat, den Standpunkt dankenswerterweise genau beschrieben:

„Der Standpunkt war dort, wo früher das erste Haus der Schmuckgasse stand, welches bei einem Brand (19??) zerstört wurde. Das interessanteste Gebäude hier: Der kleine Schuppen in der Mitte, der immer noch steht und inzwischen sogar renoviert wurde. Ich kann mich noch gut an meine Jugendzeit erinnern (und rieche es heute noch), wenn der alte Herr Stauder hier seine Kaffeeröstmaschine in Betrieb nahm! Früher soll das, so erzählte man mir immer, das erste Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Pradl gewesen sein. Das verblasste Schild oberhalb der oberen Türe deutet darauf hin!
Das Haus daneben ist Egerdachstraße Nr.1, dahinter Egerdachstraße Nr. 6 mit dem daran angebauten Haus Nr. 4. Im Hintergrund rechts die Pradler Pfarrkirche und die Dächer der Leitgeb Schule. Links im Hintergrund die Rückseite des Hause Pradlerstraße 25.“ Das Foto wurde am 5.7. 1978 aufgenommen (siehe auch Kommentar unten).

Stadtarchiv/Stadtmuseum Ph-Dig-343-36 (Sammlung Roilo)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
    1. P.S.: Links und rechts von dem Gebäude hinter dem LKW-Anhänger führen Verbindungsgässchen (v.a. für Radfahrer) zum Brunnenplatz.

  1. Dieses Foto wurde am 5.7.1978 aufgenommen. Der Standpunkt war dort, wo früher das erste Haus der Schmuckgasse stand, welches bei einem Brand (19??) zerstört wurde. Das interessanteste Gebäude hier: Der kleine Schuppen in der Mitte, der immer noch steht und inzwischen sogar renoviert wurde. Ich kann mich noch gut an meine Jugendzeit erinnern (und rieche es heute noch), wenn der alte Herr Stauder hier seine Kaffeeröstmaschine in Betrieb nahm! Früher soll das, so erzählte man mir immer, das erste Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Pradl gewesen sein. Das verblasste Schild oberhalb der oberen Türe deutet darauf hin! Vielleicht könnten Sie der Sache nachgehen (ich wohne jetzt zu weit weg).
    Das Haus daneben ist Egerdachstraße Nr.1, dahinter Egerdachstraße Nr. 6 mit dem daran angebauten Haus Nr. 4. Im Hintergrund rechts die Pradler Pfarrkirche und die Dächer der Leitgeb Schule. Links im Hintergrund die Rückseite des Hause Pradlerstraße 25.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche