skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Weihnachten Auf Der Hauptfeuerwache

Weihnachten auf der Hauptfeuerwache

Während wir heute Abend mit unseren Liebsten vor dem Christbaum stehen, gemeinsam singen, gemeinsam essen und Geschenke auspacken, müssen andere arbeiten. So stehen u.a. Ärzte, Sanitäter, Polizisten und Feuerwehrleute im Dienst, um uns im Ernstfall zur Hilfe eilen zu können.

Weihnachten 1988 in der Hauptfeuerwache in der Hunoldstraße. V.l.n.r. WK Ing. Gottfried Peham, Ing. Willi Gruber, BD Ing. Thomas Angermair, Vizebürgermeister Rudolf Krebs und Bürgermeister Romuald Niescher.

Gerade für die Feuerwehren ist der Heilige Abend leider oft mit Einsätzen verbunden. Trockene Adventskränze und Kerzen am Christbaum sind eben eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquellen, die immer wieder zu Zimmer- oder Wohnungsbränden führen (Tipp: stets einen Kübel mit Wasser und/oder einen Feuerlöscher griffbereit halten, wenn die Kerzen am Baum angezündet werden). Daher ist auch die Hauptfeuerwache am Heiligen Abend – wie an jedem anderen Tag im Jahr – vollständig besetzt.

Wie so ein Dienst vor knapp 40 Jahren ablief, illustriert der unten abgebildete Bericht der TT vom 24. Dezember 1983.

TT v. 24.12.1983

In diesem Sinne wünschen ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, frohe und besinnliche Weihnachten, gemütliche Feiertage – und vielleicht denken Sie in einer ruhigen Minute auch an alljene, die heute für uns ihren Dienst versehen (müssen).

(StAI, Archiv der Feuerwehr Innsbruck, Fotoarchiv der BFI)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche