skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Was Schwimmt Denn Da?

Was schwimmt denn da?

Imposant und mächtig erscheint das Schiff im Hafen welches auf mehreren Fotografien in der Innsbrucker Sammlung Nemec-Brunner abgebildet ist. Zu sehen ist ein Ozeandampfer der österreichischen Reederei Austro- Americana, Kaiser Franz-Joseph I., welcher ab 1912 die Weltmeere kreuzte. Das Dampfschiff stellte zur damaligen Zeit eine ungemeine Innovation dar, war es doch bis dahin das größte und auch schnellste österreichische Handelsschiff.

Deckansicht der Kaiser Franz Joseph I.

Die Fotos zeigen Bordaufnahmen sowie Ansichten des gesamten Schiffes. Aufgenommen auf einer Afrika- Reise zwischen dem 8. und dem 22. Mai 1912. Dabei befindet sich das Schiff aber nicht wie der Name der Reise vermuten lässt, bereits in Afrika, sondern schippert noch an der Küste Dalmatiens herum. Kein Wunder, war der Heimathafen der Kaiser Franz-Joseph I. in Triest. So bereiste der wohl monetär ein wenig besser gestellte Passagier auf dem noblen Dampfer Algerien, Nizza oder auch New York.

Während des ersten Weltkrieges wurde die Kaiser Franz-Joseph I. versteckt und erst in den letzten Kriegsmonaten als italienischer Truppentransporter genutzt.

Deckansicht der Kaiser Franz Joseph I.

Seinen, nach wohl einem der bekanntesten österreichisch- ungarischen Kaisern benannten, Namen behielt der Dampfer danach nicht mehr lange. Als Triest ab 1919 Italien zugesprochen wurde änderte sich auch für das Schiff einiges, nicht nur der Name, der ab 1919 Presidente Wilson, lautete, sondern auch die Reederei welche nun eine italienische war. In den drauffolgenden Jahren änderten sich der Name und die Reederei noch einige Male, dies soll hier aber nicht weiter aufgeführt werden.

1944, mitten im zweiten Weltkrieg, wurde der Dampfer, der nun schon einige Jahre auf dem Buckel hatte, von deutschen Soldaten in La Spezia versenkt. Einige Jahre lagerte er dann am Meeresgrund bis er 1949 gehoben und verschrottet wurde. Ein solch ruhmloses Ende ereilte also die zu ihren besten Zeiten so imposante Kaiser Franz-Joseph I.

Innenansicht der Kaiser Franz Joseph I.

Fun fact: Es gab nicht nur ein Schiff mit diesem doch sehr einprägsamen Namen. Ein früher gebauter Raddampfer durchkreuzte ebenfalls die Meere. Auch von diesem existieren interessante Fotografien, vielleicht auch gut geeignet für einen nächsten Beitrag.

Fotoplatten: (Ph-Pl-1892, Ph-Pl- 1881, Ph-Pl-1877, Ph-Pl- 1900)

(Katharina Wehl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche