skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Viel Mais

Viel Mais

Ein landwirtschaftliches Idyll um 1915. Es werden fast alle Klischees bedient: der alte Bauer auf der Bank vor dem Haus, ein großes Trockengestell für den Mais, gackernde Hühner auf dem Hof (Ich weiß auch, dass man auf einem Foto niemanden gackern hört, aber wer kennt schon Hühner, die nicht gackern? Eben.), diverse Wägen, noch mehr Nebengebäude, die Steine auf dem Dach. Wahrscheinlich findet man noch Einiges mehr.

Apropos finden: Finden Sie den Ort dieser idyllischen Aufnahme? Und können Sie uns noch mehr dazu erzählen?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum, Kr/Pl-2954)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Zuerst hätte ich auf Hötting getippt. Doch die Mauer hinter dem Haus und das ganze Arrangement erinnert mich an etwas mir näheres. Den Bichlweg in Amras. Das Haus kannte ich so nicht mehr, es muss in den 1900 bis 1920érn modernisert worden sein. Es brannte um 1980 ab und stattdessse wurde einen neubau errichtet. das Haus davor steht noch substanziell gleich, aber äußerlich verändert. Die Mauer dahitn gibt es noch immer unverändert. Sie begrenzt den Schlosspark.
    Das alles auf Verdacht reingetippt. Vielleicht irre ich mich auch gehörig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche