skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Postkarten Zum Schmunzeln (Teil 2)

Postkarten zum Schmunzeln (Teil 2)

Nach dem Fund der ersten, bereits hochgeladenen, Postkarten sind nun weitere nicht minder amüsante Exemplare aufgetaucht. Bewundern kann man in diesem Beitrag nun eine ganze Postkartenserie. Ich nenne sie nach ihrem Titel die „Verlassen bin i!“- Serie.

Abgebildet ist ein junger Mann im zünftigen Outfit mit Lederhose und trachtigem Hut. Am Anfang der Serie steht er, noch relativ selbstbewusst, vor einer im Fotoatelier gestellten Bergkulisse mit Wegeskreuz. Doch mit jeder folgenden Karte scheint sich seine seelische, und vielleicht auch körperliche, Situation zu verschlechtern. Am Ende liegt er fast auf dem Boden und betet wohl darum, endlich die große Liebe zu finden.

Eine weitere Frage die sich mir stellt ist, zu welchem Anlass man diese Postkarten versendete? Um eine Botschaft, vielleicht des Vermissens zu vermitteln, oder lediglich als Platz für Nachrichten auf der Hinterseite? Vielleicht können Sie, werte Leser:innen, mit der Antwort helfen.

In einer kurzen Recherche im Internet findet man einige, mit ähnlichem Schriftzug bedruckte, Karten. Also müssen diese doch sehr pathetisch anmutenden Karten wohl durchaus beliebt gewesen sein. Vielleicht wäre eine Neuauflage nötig?

Zunächst noch stehend…
…dann immer mehr leidend…
..schließlich schon kniend…
…und dann in größter Trauer.

Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-37141, Ph-37142, Ph-37143, Ph-37144, Ph-37145

(Katharina Wehl)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche