skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
In Den Schnee Gemalt

In den Schnee gemalt

Aus den Jahren 1942 bis 1945 existiert eine ganze Serie von Luftbildern der Stadt, die von Briten und Amerikanern zur Auskundschaftung von Bombenzielen wie auch zur Beurteilung der verursachten Schäden angefertigt wurden. Natürlich sind diese Bilder viel mehr als das, sie zeigen neben den Zerstörungen in der Innenstadt auch die Dörfer der Umgebung und die terrassierten Felder dazwischen oder das Abschmelzverhalten von Neuschnee an den Hängen der Mittelgebirge an einem warmen Wintertag.

Wenn man so ein Bild georeferenziert anzeigt werden mit der Betätigung des Überblendereglers rechts oben natürlich noch viel mehr Aspekte sichtbar. In der Bildmitte starren einen dunkel die Baracken der Reichenauer Lager an. Das KZ/AEL, daneben die Arbeiterblocks. Am langen Weg schön zu sehen der Zustand der Bocksiedlung bis zum Dodelbichl. In Neu-Arzl sieht man die neu entstandenen Eigenheime, die oft in Eigenregie und gelegentlich auch ohne Einreichplan entstanden sind. Sind das Gemüsefelder rund um die ETAB?

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Vor den Hangars steht ein mittelgroßes Flugzeug. Ganz klein ist es nicht, die Spannweite entspricht so nach Augenmaß der Breite eines Hangars (ca. 20 m) Man kann im Schnee auch die Rollspuren des gelandeten Flugzeugs sehen, ein für mich seltenes Dokument meines persönlichen Sammelgebiets. Das „Flugzeug“, welches ausschaut wie ein T, ist ein T, das Landekreuz, welches die Landerichtung angegeben hat (hie r von Ost nach West).

    So nebenbei kann ich jetzt die genaue Lage der seinerzeitigen Flughafenbauten und -grenzen geradezu metergenau studieren. Wobei ich auch andere Gegenden betrachten werde.

    Vielen Dank für dieses Bild.

    1. Tatsächlich sieht man die Spur der Landung und des rollen zum Standort. Die Stärke der Spur sagt doch auch was aus. Je stärker, umso heftiger der Bodenkontakt. Kann es sein, dass die Maschine 4 Mal aufsetzte und dazwischen immer wieder kurz den Bodenkontakt verlor? Gibt sicher nette und nicht so nette Fachausdrücke dafür.

Schreibe einen Kommentar zu Hans Pechlaner Antwort auf Kommentar entfernen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche