skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Großwaschtag In …?

Großwaschtag in …?

Ja, das ist hier die Frage! Eine schöner, warmer Tag, ideal für einen ausgedehnten Spaziergang. Wie meistens, sind wir auch heute abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs und als wir um eine leichte Kurve biegen, eröffnet sich uns dieser Blick. Wir sehen vor uns einen Hang auf dessen Kante drei Einfamilienhäuser thronen. Am Fuß des Hanges steht ebenfalls ein Wohnhaus, dessen Bewohner angesichts des schönen Wetters einen Großwaschtag eingelegt haben. Allerhand Wäschestücke hängen nun zum Trocknen heraußen, wobei fraglich ist, um was es sich bei den großen Tüchern handelt (oder ist’s gar ein einziges großes Tuch?). Aber ehe wir uns solchen Details widmen, wüssten wir doch gerne erst einmal, wo wir uns hier befinden. Ich bin mir sicher, Sie können uns auch in diesem Fall weiterhelfen …

Herzlich Gratulation an Martin Schönherr, der auch dieses Rätsel souverän gelöst hat!!

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, NL Adolf Schuler)

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare
  1. Wenige Meter hinter dem Aufnahmestandpunkt wird die Straße kurz recht steil und eng. Eigentlich sieht der Blick heute noch gleich aus – und doch deutlich anders. Das markanteste – fast unverändert (!) – ist der Waldrand.

  2. Trotz der (großen) Gefahr einer Blamage kann ich mit der Einordnung dieses Fotos einfach nicht mit, obwohl (auch aufgrund des Waldrandes) auch meine erste Vermutung in diese Richtung ging.

    Standort Luigenstraße, etwa heutige HNr. 36? Dann müsste ja das Haus unten an der Straße die HNr. 44 sein, welches aber überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem „Zöbl“ hat. In diesem Bereich ist die Luigentraße ansteigend, während das Haus am Bild im Flachen steht?

    Das Haus (HNr. 38?) steht steil darüber, was mit der heutigen Geländeform nichts (mehr?) zu tun hat und der (von der Luigenstraße eher sanft ansteigende) dahinterliegende Pfaffensteig hat in diesem Bereich niemals die Höhe für das Häuschen im Hintergrund.

    Sinnend bin ich gestern auch um den nördl. Hügel der „Tendlbruggen“ (Café Regina) gewandert, aber auch da finde ich keinerlei mögliche Übereinstimmung
    Ist das wirklich Amras – und wirklich die Luigen-/Hermann Gmeiner-Straße?

  3. Sie haben mich jetzt neugierig gemacht, Herr Engelbrecht. Von Blamage kann keine Rede sein, ich habe schon Betonkessel für Gebäude und die Anbetungskirche beim Hofgarten mit der Herz Jesu Kirche verwechselt. Das waren grobe Schnitzer 🙂 .

    EIn Nicht-Amraser sieht das so:

    Wenn man zunächst nur die Gebäudeabfolge betrachtet, sieht man von links nach rechts die Nummern 44, 46, 64, 48 in deutbarer Übereinstimmung mit dem Bild (jetzt ist alles größer und heillos verbastelt).

    Auf einer Karte mit 10 m Teilung der Höhenlinien liegt die Basis der Nr. 46 etwa 10 Meter über dem Niveau der Straße. Die Höhe des Hauses 46 hilft zusätzlich zum Eindruck einer respektablen Überhöhung.

    Die Straße scheint allerdings am Originalfoto flacher zu werden, was, wie Sie bemerken, aber nicht der Fall ist. Sie müßte nachträglich etwa beim Bau der Autobahnausfahrt angehoben worden sein. Fragezeichen bleibt hellgrau stehen.

  4. Vielen Dank für die Stärkung, Herr Hirsch!
    Durch Ihre Ausführungen habe ich erkannt, dass das Haus im Hintergrund nicht am Pfaffensteig steht, sondern eben die Luigenstrasse 64 sein muss, – also wirklich in der Nähe. Und mit den perspektivischen Feinheiten der alten Fotos komme ich nicht immer ganz klar.

    Beim sofortigen Lokalaugenschein habe ich da oben einen ebenso liebenswürdigen wie kompetenten Anrainer getroffen, der sich über das Foto gefreut und mir die sonstigen Ausführungen von Herrn Schönherr bestätigt hat. Die Neigung der Luigenstraße dürfte hier beim Kanalbau in den 1980ern verändert worden sein.

    Immerhin habe ich meinen Protest deponiert, dass wirklich alle Häuser auf diesem Foto ganz massiv umgestaltet/neu gebaut wurden – am ehesten ist heute noch die o.a. HNr 64 erkennbar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche