skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Großer Bahnhof In Igls

Großer Bahnhof in Igls

Bereits gegen fünf Uhr morgens wurden die BewohnerInnen von Igls am Sonntag, den 15. Juni 1930 von „ihrer“ Musikkapelle geweckt. Mit klingendem Spiel zog sie, in Feuerwehruniform gewandet, durchs Dorf, um einen großen Festtag einzuleiten. Am Programm standen die 35-Jahr-Feier der FF Igls mit Feldmesse und Motorspritzen-Segnung sowie die 40. Delegiertentagung des Bezirksfeuerwehrverbandes Innsbruck Nr. 4.

Unser Titelfoto entstand beim Empfang der Delegierten und Festgäste am Bahnhof Igls. Um 9 Uhr erfolgte der Abmarsch zur Feldmesse im Garten neben dem Gasthof Altwirt. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Igler Musikkapelle. Im Anschluss erfolgte die Segnung der neuen Motorspritze (eine von rund 25 im Bezirk), ehe sich die zahlreich erschienenen Delegierten um kurz vor elf Uhr zur Sitzung im Gasthaus Stern einfanden.

Nach den Begrüßungsansprachen durch den Bürger­meister von Igls und Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Lechthaler wurde der Tätigkeitsbericht durch Bezirks­obmann Scheran sowie der Kassabericht durch den Obmannstellvertreter und Kassier M. Sunkovsky zur vollsten Zufriedenheit aller Anwesenden erstattet. Zum Tätigkeitsbericht ist besonders zu be­merken, daß der Bezirksverband 5781 Wehrmänner umfaßt und daher als der größte Verband Oesterreichs zu bezeichnen ist. Als erfreuliche Tatsache mußte festgestellt werden, daß von den 75 Feuerwehren im Be­zirke 26 Motorspritzen besitzen.

Nach der Sitzung stärkten sich die Delegierten und Festgäste in den Igler Gasthäusern, ehe um 14 Uhr die Männer der FF Igls zunächst beim Steigerturm ihr Geschick im Umgang mit Hakenleitern und Rutschtuch unter Beweis stellten, ehe sie eine große Schauübung absolvierten. „Beide Übungen gereichten der freiw. Feuerwehr Igls zur Ehre und wurde allseits die Strammheit und die tadellose Adjustierung der Mannschaft lobend hervorgehoben.“

Den Schlusspunkt des offiziellen Programms bildete eine Defilierung der FF Igls. In den verschiedenen Gastgärten – wo die Musikkapellen von Igls, Amras, Sistrans, Lans und Patsch konzertierten – fand der große Festtag seinen gemütlichen Ausklang.

(Chronik FF Igls)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche