skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Franzi Klammer, Aber Halt Nur Fast

Franzi Klammer, aber halt nur fast

Liebe LeserInnen, eigentlich sollte hier ein fesches Bild vom Franz Klammer nach oder vor oder während seinem legendären Abfahrtslauf von 1976 prangen. Vielleicht haben Sie sich ja schon einmal gefragt, wieso wir diesem für die Stadtgeschichte doch so prägenden Ereignis auf „Innsbruck erinnert“ bisher nur wenig Aufmerksamkeit schenkten – immerhin bekommen wir pro Jahr doch noch eine recht ansehnlichen Zahl an Anfragen rund um die olympischen Spiele in Innsbruck. Diese gehören nach wie vor zu den am meisten recherchierten Themen bei uns im Stadtarchiv. Anlässlich des Spielfilms zu Franz Klammer, der dieser Tage noch in der ORF TV-Thek zu sehen ist, wollte ich gern einen kleinen Beitrag basteln, damit dieser große Tag für Innsbruck auch auf unserer Plattform nicht ungewürdigt bleibt. Die Story an sich kennen ja eh die meisten. Doch siehe da: wir haben kaum ein Klammer-Bild im Archiv (und für die, die da sind – i.e. die Pressebilder, die man sowieso kennt – haben wir keine Bildrechte). Darum, liebe LeserInnen, gibt es heute halt „nur“ Feuerwehrler beim Präparieren des Abfahrts-Zielhanges am Kofel. Sind aber ebenso fesche Mander. Die Bilder stammt aus der Fotosammlung der Berufsfeuerwehr. Neben dem Kofel war die Berufsfeuerwehr auch am Birgitzköpfl im Einsatz, um den dortigen Hang für den Riesenslalom befahrbar zu machen.

Präparierung der Strecke für den Riesenslalom am Birgitzköpfl im Rahmen der Olympiade 1976.

Übrigens: Der Spielfilm mit dem Namen „Chasing the line“ wurde letzten Winter z.T. in Innsbruck gedreht (wir haben den Film hier schon einmal kurz thematisiert). Da konnte es schon passieren, dass man versehentlich am Kofel in die Dreharbeiten hinein-skitourte. Im Anschluss an den Film, der im Samstagabend-Hauptprogramm lief, wurde eine Dokumentation gezeigt, in der Herr Klammer und dessen damaliger größter Widersacher, Bernhard Russi, durch das heutige Innsbruck spazieren und im Anschluss in alten Zeitungen von 1976 blättern. Leider waren die beiden zu diesem Zweck im Ferdinandeum unterwegs und nicht bei uns im Stadtarchiv – schade 😉

(Fotos: Archiv der Berufsfeuerwehr Innsbruck, im Stadtarchiv unter 04.19.11-8).

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. 2026 jähren sich die Olympischen Spiele von 1976 bereits zum 50. Mal. Da wird es wohl bestimmt einige Berichte, Bücher und Dokumentationen darüber geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche