skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Fasching In Innsbruck (?)

Fasching in Innsbruck (?)

Innsbruck ist nicht gerade als Hochburg des lustigen Faschingstreibens bekannt. Ob das allerdings gegen die Stadt und ihre BewohnerInnen spricht, soll Jeder für sich selbst entscheiden.

Immer wieder hat es Versuche gegeben, das verrückte Treiben anzustoßen, aber diese Veranstaltungen sind bald wieder – im Alkoholrausch ? – eingeschlafen.

Das war aber nicht immer so. Vor allem im ausgehenden 19. Jahrhundert fanden zahlreiche kleine Faschingskränzchen in diversen Innsbrucker Lokalen statt:

Und wie ist es heuer? Sie werden es heute wieder erleben – oder eben doch lieber zu Hause bleiben.

Doch was will uns eigentlich das Titelbild genau sagen? So richtig ist das nach Jahrzehnten nicht mehr selbsterklärend.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck; So-3-228)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Diese humoristische Postkarte nimmt u.a. mit dem Bildaufbau und den drei hintereinander stehenden Personen ganz offenkundig Bezug auf die berühmten Wandmalereien von Max Weiler im Innsbrucker Hauptbahnhof.

    Mehrere Motive und Details finden sich 1:1 auch in den seinerzeit sehr umstrittenen Wandmalereien, wie man in diesem wunderbaren Beitrag vergleichen und nachlesen kann:
    https://innsbruck-erinnert.at/alles-auf-schiene_teil-7/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche