skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Eine Veranstaltung Mit Tradition

Eine Veranstaltung mit Tradition

Auch heuer soll er, so es Corona zulässt, wieder stattfinden, der feierliche Einzug des Christkindls in die Stadt. Die Veranstaltung hat eine lange Tradition, bereits 1934 organisierte die Gräfin Julia Trapp den ersten Einzug nach Innsbruck – hier dazu mehr.

Von 1938 bis 1948 wurde der Festtagszug nicht mehr veranstaltet. Nach dem Krieg kam es unter dem Graphiker und Maler Josef Arnold zu einer Neuauflage des Christkindleinzuges. Arnold belgeitete diesen über viele Jahre bis 1967. Von seinem Wirken sind viele Konzeptzeichnungen in unserer Sammlung erhalten, unter anderem auch die beiden hier präsentierten Stücke aus dem Jahr 1957 und 1964.

Der Christkindleinzug wurde noch bis 1989 weiter jedes Jahr gefeiert, danach fiel er für 15 Jahre in einen Dornröschenschlaf. Im Jahr 2004 wurde er unter der Federführung der damaligen Stadträtin Oppitz-Plörer wieder neu aufgelegt, bis zum heutigen Tag hat er seinen festen Platz in den Innsbrucker Weihnachtsfeierlichkeiten.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Bi-G-1897, Bi-g-1908)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche