skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ein Loch Im Boden…

Ein Loch im Boden…

…so könnte der Titel unseres heutigen Rätselbildes lauten, denn recht viel mehr ist eigentlich nicht zu sehen. In der Mitte des Loches scheint irgendetwas abgebildet zu sein, nur genau erkennen lässt sich eigentlich nicht, was das sein soll. Anschließend beginnt ein Wald, der sich über einem Berghang hinauf erstreckt, und im diesigen Tal erahnt man den Inn und ein paar Häuser. Alles in allem nicht recht viele Hinweise. Doch halt – die markante Bergkette im Hintergrund sollte die Lösung dieses Rätsel doch eigentlich ganz leicht machen, oder?

Wo sind wir hier also und was war hier bzw. was befindet sich an der Stelle heute?

Wie gleich richtig erraten wurde, handelt es sich um das Areal der heutigen Standschützenkaserne. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war es noch ein bereits aufgelassene Schottergrube – was das Loch im Boden erklärt. Weitere Informationen sind in dem neuen Beitrag hier zu finden.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck Ph-20003)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare
  1. Standschützenkaserne? Auf jeden Fall Kranebitten, im Hintergrund Kematen und das Rangger Köpfl. Nach 1975, die Autobahn ist schon voll ausgebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche