skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Brunnen Gesucht

Brunnen gesucht

Heute suchen wir einen Brunnen. Vor dem gesuchten Objekt posieren auf der Fotografie einige kleine Kinder. Im Hintergrund lässt sich ein Bauernhaus mit Garten erkennen. Auch eine Brunnenfigur, wahrscheinlich ein Heiliger oder eine Heilige, ist gut zu erkennen.

Nun spiele ich den Ball an Sie und bitte um Ideen oder Aufklärungsversuche.

Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-A-24774-28

(Katharina Wehl)

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare
  1. Es scheint sich bei der Brunnenfigur um eine Darstellung der Hl. Agnes zu handeln, mit Belichtungsherumspielen und Kontrastschärfen glaubt man ein in der rechten Hand gehaltenes Lamm, das Agnes Symbol, zu erkennen. Womit ich auch schon wieder am Ende der Weisheit bin. Gehört vielleicht in die Kategorie „Nicht Innsbruck“ oder „Ins Land hinaus“?

  2. Ein Lamm?
    Ich sehe eine Kuhglocke mit einem Halsriemen und bekomme das Bild nicht mehr aus dem Kopf. Freilich gibt’s dieses Attribut bei keiner Heiligenfigur. Vielleicht ist’s aber eine Sichel und in der anderen Hand eine Ähre, dann wärs die Heilige Notburga, eine echte Tirolerin.

  3. Es hat einen gewisse Ähnlichkeit mit dem Widumplatz bei Fließ. Leider sind die Berge im Hintergrund zu unspezifisch. Die Maria steht auf einer Weltkugel, um die sich die Schlange windet. das wäre auch heute noch bei dem Brunnen in Fließ so. Aber wenn es mich nicht täuscht, ist das Motiv mit der Schlange, die sich um die Weltkugel widnet, im Oberland nicht gar so selten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche