skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Auf Der Suche Nach Den Verschollenen Fahnen

Auf der Suche nach den verschollenen Fahnen

Nein, dabei handelt es sich nicht um den Titel des neuen Indiana Jones-Streifen, der ja nächstes Jahr in die Kinos kommen soll. Aber dahinter verbirgt sich ein Rätsel ganz nach dem Geschmack des wohl berühmtesten Archäologieprofessors von Hollywood.

Die Innsbrucker Feuerwehr besaß und besitzt eine ganze Reihe von Fahnen. Unser Titelfoto zeigt die Fahnenabordnung der FF Hötting und der Berufsfeuerwehr anlässlich der 90-Jahr-Feier der FF Hötting (1964) im Garten des Gasthauses Tengler in der Dorfgasse. Links im Bild ist die alte Fahne der FF Hötting zu sehen, rechts im Bild die Fahne der ehemaligen II. Kompanie der Freiwilligen Feuerwehr Innsbruck, mit der Berufsfeuerwehr bis zum Herbst 1966 zu Feierlichkeiten und Begräbnissen ausrückte.

Die alte bzw. neue Fahne der Feuerwehr Innsbruck. Sie „wurde im Jahre 1875 mit dem Weihespruch ‚Dem Nächsten zum Schutz, dem Feuer zum Trutz‘ von [den] Frauen Innsbrucks gewidmet. Sie überstand beide Weltkriege, mußte jedoch im Jahre 1947 in ein Netz gehüllt werden, um sie vor dem Zerfall zu schützen. Im Jahre 1965 wurde die Fahne restauriert. Sämtliche Stickereien wurden auf ein neues Fahnenblatt übertragen. Von der alten ehrwürdigen Fahne blieb also nur mehr die Stickerei. Ein neuer Fahnen Schaft wurde angefertigt. Anläßlich der Einweihung und Übergabe der Hauptfeuerwache am 20. November 1966 wurde diese neue, alte Fahne von Herrn Prälaten Alois Stöger von Wilten geweiht. Die Gemahlin des Bezirks-Feuerwehrkommandanten, Frau Edith Kuen, stand der Fahne Patin.“
Der Ehrentisch beim Bezirksfeuerwehrtag 1973 im Gasthaus Koreth. Im Hintergrund die im Rahmen der 95-Jahr-Feier der FF Mühlau (1969) geweihte Fahne. V.l.n.r.: LFKDT-Stv. Hermann Partl, Bürgermeister Alois Lugger, BFKDT Hans Kuen, BD Thomas Angermair und LFKDT Karl Glas. Am Rednerpult Anton Unteregger, Kdt. der FF Mühlau,
Die Fahne der FF Neu-Arzl, aufgenommen 1974.

Obwohl die Innsbrucker Feuerwehren ihren Fahnen hüten, gelten einige Fahnen seit Jahrzehnten als verschollen. So ist etwa der Verbleib der Fahnen der einstigen III. Kompanie (St. Nikolaus) und der II. Kompanie der FF Hötting (Höttinger Au) bis heute ungeklärt. Aber vielleicht wissen Sie ja mehr über das Schicksal dieser Fahnen?

(Titelbild: Archiv der FF Hötting / alle anderen Fotos: Stadtarchiv Innsbruck, Archiv der Feuerwehr der Stadt Innsbruck, Fotoarchiv der Berufsfeuerwehr Innsbruck)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche