skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Wir Blicken Auf Igls…

Wir blicken auf Igls…

Nachdem wir uns auf steilen Wegen auf die Lanser Köpfe gekämpft haben und etwas durchgeschnauft haben, legen wir uns auf die Wiese und schauen mit einem „Spektiv“ auf Igls. Und was sehen wir da?

Zunächst einmal die Pfarrkirche Igls mit ihrem charakteristischen Turm.

Igls war mitten in der Sommersaison 1883 von einer schweren Brandkatastrophe betroffen. Ein guter Teil des Dorfes brannte ab. In der Zeitung stand: „Das Bild des Elends, das die Brandstätte bietet, es ist bei 2/3 des Dorfes ein Schutthaufen, ist geradezu herzzerreißend.“ (IN, 29.08.1883)

Hier sehen wir bereits einen aufstrebenden touristischen Ort, der 1904 sogar zum Luftkurort wurde. Die bedeutenden Touristen-Hotels sind bereits errichtet. Interessant ist, dass die privaten Gebäude in der „Skyline“ kaum zu erkennen sind.

Dennoch gibt es in dieser wunderbaren Aufnahme noch eine Reihe weiterer Gebäude, die eine Notiz verdienen würden.

Im Hintergrund überragen mächtige Berge – und was für welche! – die Szenerie.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum: Kr/Pl-284)

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Links sieht man die Hohenburg noch freistehend. Der Bauernhof rechts davon ist hingegen weg. Die Peilung der Hohenburg mit der Serles bestätigt, dass es der Lanserkopf und nicht etwa der Viller Kopf ist.
    Die großen Hotels in Igls stehen schon (Batzenhäusl, Tirolerhof, Iglerhof*) – ebenso wie die Endhaltstelle der Igler (also wurde die Aufnahme um 1900 gemacht). Damals wäre die Verlängerung der Bahn ins Ortszentrum noch leichter gegangen, was aber wohl schon aufgrund des Brandes zuvor und des damaligen Dampfbetriebs und m.W. erst zusammen mit der Elektrifizierung 1936 erstamls angedacht wurde.
    Das einzelne Häuschen unterhalb des Bahnhofes nahe des Rams-/Villerbaches steht noch, allerdings nur mehr als eine Ruine.

    *) „Privat oder Stadt, Innsbrucker Nahverkehr 1941-1950, Sabine Pitscheider“ enthält auch einige Informationen zur Entstehung der Iglerbahn (also vor der im Buch vornehmlich betrachteten Zeitspanne). Hier im besonderen der Bezug der Iglerhofs zur Bahn über Familie Obexer (s.a. DER IGLER HOF, Vom Bauernhaus zum Grandhotel, Ilse Patzelt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche