skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Unbekannte Häuser…? – VIII

Unbekannte Häuser…? – VIII

Langsam neigt sich diese kleine Serie dem Ende zu…

In dieser kleinen Serie sollen aus dem bereits bekannten Album zum Wiederaufbau immer wieder einzelne Bilder als Rätsel präsentiert werden. Die Orte sind zwischen sehr leicht und ganz schwer zu identifizieren. Vermutlich werden ca. zehn bis fünfzehn Objekte so zum Enträtseln angeboten.

Und noch ein kleines Geständnis: Ich weiß auch nicht bei allen Häusern sicher, wo sie sich befinden. Aber ich bin fast sicher, dass die echten Kenner wie Ing. Roilo und viele Andere gemeinsam eine richtige Lösung zutage bringen werden.

Viel Spaß!

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph/A-24.372-47)

Dieser Beitrag hat 8 Kommentare
  1. Die Feuerwehrgebäude im Rathaus hab ich ganz anders in Erinnerung.

    Jedenfalls sieht man Garagen mit darüberliegenden Wohnräumen. Ein uniformiert aussehender Mann im Vordergrund. Post und Feuerwehr hätten vermutlich kein Kappl getragen. Eher noch Eisenbahner. Bundesbahnbusgarage oder Kaserne? Luftbilder widersprechen heftigst.

  2. Oder Polizei?

    (Entstehung von Wachstuben und der Polizeidirektion
    Innsbruck verpflichtete sich außerdem, eine Kaserne einzurichten, baute um viel Geld das beschlagnahmte Haus der verbotenen sozialdemokratischen Freien Gewerkschaften und der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (Südtirolerplatz 14–16, Salurnerstraße 2) um, ließ ihm Hof ein Gefängnis und Garagen errichten und über die Stadt verteilte Wachstuben einrichten.)

  3. Das Ganze schaut nach einem Werkstätten- oder Garagengebäude aus, im Obergeschoss scheinen kleinere Wohnungen (Dienstwohnungen?) zu sein, wie man an den Bad- bzw. WC-Fenster erkennen kann.

    Geraten: Die Garage der Stubaier-Busse in der Pradler-Straße?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche