skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Little Paris

Little Paris

oder doch schon das freie Österreich? Die Barackensiedlung vor dem behelfsmäßigen Weiherburg-Innsteg (heute Hans-Psenner-Steg, seinerseits erst nach den ersten Bombenangriffen auf Innsbruck errichtet), stand Anfang 1945 bereits. Nach der Befreiung im mai 1945 übernahmen die Franzosen die Gebäude und die Villen dahinter. Im Hintergrund grüßt das Löwenhaustheater. Much Heiss‘ Nachfolger haben dieses Bild an einem schönen Apriltag gemacht. Mit ein paar architektonischen Hinweisen aus der Reparaturgeschichte der Häuser des Rennwegs und Umgebung sollte es möglich sein, genauer zu sagen, wann dieses Bild ungefähr geschossen wurde. Auch die Autos, die bei der Esso-Tankstelle warten oder vor den Häusern parken könnten helfen.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Die Aufnahme müsste um 1959, oder kurz danach entstanden sein.
    Man sieht die Kloster Kaserne mit den zwei Masen und gegenüber die BPD Innsbruck, Kaiserjäger Straße 8.
    Die Bundespolizeidirektion wurde 1959 bezogen.

  2. Als Datierungshilfen bieten sich das Hotel Tyrol und das Löwenhaustheater an, welche gut zu erkennen sind:

    Der Hochhaus-Neubau des Hotel Tyrol wurde am 01.07.1953 eröffnet.
    Das Löwenhaustheater ist am Pfingtsonntag 1958 abgebrannt, worüber auf diesen Seiten bereits berichtet wurde:
    http://innsbruck-erinnert.at/feuer/

    Datierungsvorschlag: sicherlich zwischen April 1953 und April 1958

    1. Laut dem Amtsblatt Jg.1954 / Nr.10 – S.7 wurde die Esso-Tankstelle an der Ecke Rennweg / Kaiserjägerstraße am 19. September 1954 eröffnet.
      Das Bild wurde somit frühestens im April 1955 und spätestens im April 1958 fotografiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche