skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Großalarm In Mühlau

Großalarm in Mühlau

Am Sonntag, den 8. September 1935, gegen 6:40 in der Früh, stand das Gasthaus Koreth in Mühlau blitzartig „in hellen Flammen.“ Umgehend wurde Großalarm ausgelöst. Neben der FF Mühlau, der Betriebsfeuerwehr der Weyrer-Fabrik und der Innsbrucker Berufsfeuerwehr eilten auch die FF Hungerburg, die FF Arzl, die FF Neu-Arzl und die FF Rum zum Brandplatz.

Der Außenangriff wurde u.a. über Leitern vorgenommen.

„Die Berufsfeuerwehr versuchte dem Brand von innen beizukommen, während die anderen Wehren auf der Brücke über den Mühlauer Bach zwei Aggregate aufstellten und mit mehreren Schlauchleitungen von außen her das Feuer zu bekämpfen suchten. […]“

Die massive Rauchentwicklung erschwerte die Löscharbeiten zusätzlich.

„Besonders schwierig gestalteten sich die Löscharbeiten im Dachboden, der mit Gerümpel vollgepropft war. Dadurch, daß die Zwischenräume zwischen den Fußböden und Plafonds des Hausesnach alter Bauweise mit Sägespänen angefüllt waren, die immer wieder weiter glimmten, war es notwendig die Fußböden aufzureißen.“

Die Wasserversorgung bereitete keine größeren Probleme.
Anton Rauch, Oberkommandant der FF Mühlau, (links im Bild) inspiziert den Schaden.

Insgesamt standen mehr als 150 Feuerwehrmänner bei der Brandbekämpfung im Einsatz (die zwischenzeitlich nachalarmierte 1. Kompanie der FF Hötting musste nicht mehr eingreifen); die Einsatzleitung lag in den Händen von Branddirektor Franz Innerhofer. Die vergleichsweise gute Wasserversorgung ermöglichte es den Einsatzkräften das Feuer vergleichsweise rasch unter Kontrolle zu bringen und schließlich auch einen Teil des Gasthofes vor der Zerstörung zu retten.

Aufnahme von den Nachlöscharbeiten.
Mit diesem Inserat bedankte sich Anton Kuen, Besitzer des Gasthofs Koreth, bei den Einsatzkräften.

Herzlichen Dank an HBI Manfred Liebentritt für die Vermittlung der Fotos!

(Quelle: Landesfeuerwehrverband Tirol)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche