skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Wer (er)kennt … – Ein Potpourri Aus Den Stadtteilen_Teil 4

Wer (er)kennt … – ein Potpourri aus den Stadtteilen_Teil 4

Nachdem das Haus oder, besser gesagt, der Stadl bis heute steht, ist es wahrscheinlich nicht notwendig den Stadtteil zu verraten. Das markante Gebäude befindet sich an der Ecke einer Straße und weckt Erinnerungen an die ländliche Dorfstruktur.

Wo könnte das sein?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-A-24396-383, 1988)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Eine wunderschöne, frühherbstliche Aufnahme der Schmiedgasse in Pradl, noch ohne die „Hochbunker“ auf der Sillinsel und die überdimensionierten Schattenwefer am Furter Zaun Weg und in der Schmiedgasse – also noch vor 1990.

  2. Meine Abwesenheit für einige Tage und das Fehlen eines Internetanschlusses in dieser Zeit haben es mit sich gebracht, dass ich diesen Beitrag erst heute sehe! Wäre ja eigentlich mein Fall gewesen, bin ich doch hier, beim Pradlerbrunnen, aufgewachsen.
    Mich wundert es auch, dass Frau Stepanek, die ja hier auch öfters schreibt, nicht laut aufgeschrien hat! Beginnt doch hinterm Stadl der Stepanekgarten!!
    Dahinter sieht man noch das Dach des ersten Rhomberghauses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche