skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Pro Corona Picknick

Pro Corona Picknick

Es war in der Monarchie sicher klüger, auf Pro-Corona-Picknicks zu gehen als auf Anti-Corona-Demos. Wobei dem Autor gar keine Gelegenheit bekannt ist, bei der in Innsbruck Unzufriedenheit mit dem Herrscherhaus in auf der Straße messbaren Menschenansammlungen Ausdruck gefunden hätte.

Da viele der Bilder von Karl Brunner aus der Zeit um 1909 stammen, könnte man vermuten, dass auch hier eher die Treue zum Kaiser eine Rolle gespielt haben dürfte; welchen Anlass könnte es sonst gegeben haben, dass sich so viele in feinstes Sonntagstuch gewandete Innsbrucker Bürger*innen auf den Gramart Boden begeben hätten. Ob es nun die in Abwesenheit des Kaisers durchgeführten Feiern zu seinem 60jährigen Thronjubiläum 1908 oder die in seiner Gegenwart durchgeführten Jahrhundertfeiern des Anti-Habsburg-Usurpators Andreas Hofer waren, möge die Bilderdeutgruppe fin-de-siècle entscheiden. Oder der Anlass war ganz und gar unpolitisch und wir wohnen hier schlicht der Einweihung des neuen Gramartweges bei, den der Innsbrucker Verschönerungsverein 1908 angelegt hat.

Wenige Jahre später wird Karl Brunner den Krieg an der Südfront mitmachen. Auch dort hatte er als Offizier seine Kamera mit dabei.

(Sammlung Karl Brunner, zur Verfügung gestellt von Familie Nemec.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche