skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Noch Gar Nicht So Lange Her IX

Noch gar nicht so lange her IX

Und wieder besuchen wir ehemalige Geschäftslokale in der Innstraße der 90-er Jahre. Auf Nr. 55 war in den späten 90-ern das „Cafe Dogu“ untergebracht, zu dem ich leider kaum Informationen finden konnte. Nachfolger ist das allseits bekannte „Early Bird“, das sich aufgrund der Bühne, die Live-Auftritte möglich macht, bei der Innsbrucker Bevölkerung besonderer Beliebtheit erfreut.

Zwei Häuser weiter sehen wir zwei weitere verschwundene „Relikte“. Weder die Firma „Stenico“ noch die Aufschrift der Tischlerei Rössler ist hier heute noch zu sehen. Stattdessen ist hier der „Maestro – Golden Style Hairsalon“ eingezogen. Glücklicherweise hat das Haus in der Zwischenzeit auch einen neuen Anstrich erhalten.

(Stadtarchiv Innsbruck, Ph-A-24746)

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. „Der Stenico“ war ein Begriff für all jene, die ein Gerät der Unterhaltungselektronik suchten. Ich kann mich auch gut an den konstant auf der Herbstmesse im Obergeschoß der Messehalle 2(?) eingerichteten Stenicostand erinnern, wo der Chef einem stets zahlreichen Publikum unermüdlich die Vorteile des Stereosystems, und später jene der CD erklärte. Und was kostet das? (Erblassen) Aber dafür hat die Anlage einen Drehknopf wo Squelch drauf steht. Sehen Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche