skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Nachkriegszeit Für Autofreaks

Nachkriegszeit für Autofreaks

Ein schönes Foto vom Bahnhofsplatz mit dem Hotel Tyrol und dem Hotel Europa. Beide bereits mehr oder minder glorreich in die Geschichte eingegangen. Als das Europa noch ein hochrespektables Hotel war, befanden sich sogar gelegentlich Hotelgäste auf den Balkonen.

Vielleicht ist es ein Feiertag, weil überall rot-weiße oder weiß-rote Fahnen hängen.

Da ich festgestellt habe, dass sich unter den LeserInnen Menschen befinden, die jedes (un-)mögliche Auto identifizieren können, habe ich diese Aufnahme ausgesucht. Selten gibt es in dieser Zeit, wohl späte 1950er Jahre (oder doch später?) ein Farbfoto, auf dem sich so viele Autos befinden. Noch dazu sind einige schön groß abgebildet.

Ich frage mich, ob man diese Szenerie anhand der Fahrzeuge zeitlich einordnen kann.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Jetzt bin ich gespannt auf die Kommentare der Fachleute (ich versteh hier nur Bahnhof – äh- Parkplatz). Besonders würden mich die zwei schwarzen Fahrzeuge (unter dem Taxischild und in etwa vor dem Eingang des Hotels Europa) interessieren. Die Reste eines ähnlichen Modells liegen in der Sillschlucht , ca. 50 Höhenmeter unterhalb der IVB Station Gluirschegg (vermutlich in der neuen Naturwaldzelle „Lindenschluchtwald“, in der Nähe vom Sill-Vill-Steig)

    P.S. Allerdings hat das Fundstück in der Sillschlucht nur eine geteilte Heckscheibe und nicht eine geteilte Frontscheibe.

  2. Gibts da Fotos vom Wrack im Lindenschluchtwald (Krimititel).

    Außer dem 54er Opel Olympia, dem Brezelkäfer und daneben wegen der keck aufgestellten Heckleuchte dem 54er Cadillac schwimme ich komplett… Die altmodischen „schwarzen Autos“ scheitern an der Anlage der Seitenfenster an der Interpretation vorne Citroen TA, Mercedes 170 beim Hotel und BMW 321 neben dem Opel. Aber ähnlich ist halt eine Art Gegenteil von gleich.

    60er Jahre Eindruck macht mir das Foto aber keinen.

  3. Jetzt schreib ichs schon zum dritten Mal…

    Also: Der Citroen ist ein Daimler Bj. 46 oder 47, das altertümliche Auto neben dem VW-Bus könnte ein weiteres englisches Auto aus der unmittelbaren Nachkriegszeit sein, was hatte ein kofferraumloses Steilheck? Ich grübel weiter.

    1. Das englische AUto mit dem Steilheck kann auch ein Mercedes 170 Kombi gewesen sein. Und ich glaube am Dach eine Taxitafel sehen zu können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche