skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Grubenforscher Gesucht!

Grubenforscher gesucht!

Heute leben hier vielleicht nur noch Insekten und Maulwürfe, früher wurde diese Grube jedoch für andere Zwecke verwendet. Können Sie mir, liebe LeserInnen folgende Fragen beantworten. Wo befinden wir uns? Wofür wurde dieser kreisrunde Aushub verwendet? In welchem Zeitraum wurde dieser Platz genutzt?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Slg. Gottfried Newesely, GoNe-15011)

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare
  1. Dem Blickwinkel ins Stubaital folgend mit Serles, Habicht und ganz hinten Freiger müssten wir uns im Gemeinde-Gebiet Rum-Thaur auf ca. 900hm befinden, (vielleicht eine alte Flack-Stellung?)
    Da müssen die Rumer u. Thaurer einspringen.

  2. Wie mehreren Kommentaren bereits zu entnehmen, ja, es handelt sich um die Flak-Stellung am Lanser Kopf. Dass die Stellung schon im Ersten Weltkrieg aktiv war, würde ich eher bezweifeln, da es solche stark betonierten Stellungen zumindest in Tirol meines Wissens nach (noch) nicht gab.

    1. Ich widerspreche als Laie Berufshistorikern ja nur ungern, aber…zumindest gebaut hat man die Stellung für den Fall der Fälle tatsächlich schon im WK 1. Nur sind die italienischen Flugzeuge, die den Bahnhof bombardiert haben, nicht zum Lanser Kopf hinüber geflogen, um sich fairerweise abschießen zu lassen.

  3. Ich glaube auch, dass die Flakstellung noch im ersten WK errichtet wurde. Ein Bekannter der bei der Flak war sagte mir auch, dass im zweiten WK am Lanserkopf seines Wissens keine Flakstellung gewesen sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche