skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Gasthäuser Und Hotels In Igls – Eine Zeitreise (Teil 3)

Gasthäuser und Hotels in Igls – eine Zeitreise (Teil 3)

Ein Gasthaus mit besonders langer Tradition ist das ehemalige Gasthaus Altwirth welches im Jahre 1940 zum Sporthotel Igls wurde. Schon im Jahre 1875 scheint der Gasthof in den „Innsbrucker Nachrichten“ auf. Die Innsbrucker Buchdrucker feierten damals in dem Lokal ein „Gutenbergfest“. Auch Gartenkonzerte waren damals populär. Solche fanden beim Altwirth im ausgehenden 19. Jahrhundert regelmäßig statt.

Weiters ist zu erwähnen, dass damals sogar Gemeinderatswahlen und Versteigerungen in Gasthäusern abgehalten wurden, so auch im Altwirth. Bis 1889 vom Besitzer Alois Greier geführt, wird das Gasthaus – wahrscheinlich aufgrund des Todes der Wirtin im April 1888 – an August Menardi verpachtet. Die im Jahre 1900 eröffnete „Innsbrucker Mittelgebirgsbahn“ – heutige Igler oder 6er – brachte einen touristischen Aufschwung für Igls und somit auch für den Altwirth.

Ankunft der Innsbrucker Mittelgebirgsbahn, StAI, Ph-7701.

Der Altwirth florierte weiter und wurde im Jahr 1940 in „Sporthotel“ umbenannt.

Broschüre des Sporthotels, StAI, Fw-k-2473.

Sowohl die Olympischen Winterspiele von 1964 als auch jene von 1976 zogen Touristen aus Nah und Fern an. Auch heute noch begrüßt das Sporthotel im Zentrum von Igls seine Gäste.

Team Stadtarchiv, Manfred Mingler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche