skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ein Gotteshaus Am Rand

Ein Gotteshaus am Rand

Ich bin sicher, dass die gottesfürchtigen LeserInnen dieses Forums sämtliche Kirchen, Kapellen und Bildstöcke in Innsbruck und Umgebung kennen und häufig besuchen. Wir Alle kennen auch das trostspende Ritual des Entzündens eines Kerzerls.

Hier blicken wir von etwas unterhalb auf eine Kapelle/kleine Kirche aus Naturstein. Wo da der genaue Unterschied liegt, wäre sicher interessant zu eruieren. Die Umgebung oder der Vorplatz des Gebäudes scheinen recht frisch aufgeschüttet und noch nicht fertiggestellt. Daran erkennen wir, dass es sich um einen Neubau handeln muss.

Die Lage, die nicht ganz unwichtig ist, ist auf dieser Aufnahme durch keine Indizien zu erkennen.

Ich weiß ja nicht, ob Sie schon einmal in dieser Kapelle waren, aber ich weiß, dass Sie schon oft in der nächsten Umgebung waren. Ich war übrigens noch nie drinnen. Naja, ich bin halt kein guter Christenmensch.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum)

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare
    1. Wenn sich eine Kapelle durch Fehlen einer mit dem Bauwerk verbundenen eigenen Pfarrei verbindet, dann haben wir in Innsbruck die Servitenkapelle, Spitalskapelle und bald die Schwarz Mander Kapelle. Letztere wurde von Herrn Auer auch noch vom Rätsel ausgeschlossen. Welche Bergkapelle wir jetzt sehen weiß ich leider auch nicht, die spontane Vermutung, daß es sich um die ähnlich gestaltete kleine Bergkirche bei der Kemater Alm handelt, hat sich schon beim Blick auf das erste Foto derselben zerschlagen. Auch die Issenangerkapelle sieht anders aus. Das wird wieder eine Raterei werden.

  1. Lasset uns beten, dass dieses Rätsel bald gelöst wird.

    Entweder man weiß es oder man findet es auch nach stundenlangem Suchen nicht….

    1. Das könnte sie nicht nur sein, das IST sie! https://www.google.com/maps/uv?pb=!1s0x4778107a8204e995%3A0xecb5db2a4ca1c029!3m1!7e115!5sGoogle%20Suche!15sCgIgAQ&hl=de&imagekey=!1e10!2sAF1QipNr2RWIbNgRP93J0uHKcNtr25y0mN9DM40A3oBR&sa=X&ved=2ahUKEwi2no7r16L0AhWipYsKHQ48BdcQ9fkHKAt6BAgBEBE

      Toll, dass Sie sie entdeckt haben! Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, nachdem selbst Herr Auer meinte ‚entweder man weiß es oder man findet es auch nach stundenlangem Suchen nicht‘. Da hat uns Herr Morscher ganz schön (und ich behaupte ganz bewusst) in die Irre geführt mit seiner Formulierung „Innsbruck und Umgebung“ – ich bin jedenfalls prompt darauf rein gefallen 

  2. Was soll dann der irreführende Hinweis „ich weiß, dass Sie schon oft in der nächsten Umgebung waren. „. Klingt nach Patscherkofel oder Voldertal…Auf der Plose war ich ein einziges Mal, Anfang 70er. Das wäre doch eher etwas für die Ins Land hinaus Serie gewesen.

    Na, wenigstens hat die Seel a Ruah. Danke der „Pension“ für den Blick über den Tellerrand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche