skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Damals Wie Heute: Die Sorge Um Die Inflation

Damals wie heute: die Sorge um die Inflation

1922 eine Spätfolge des Ersten Weltkriegs, 2022 hauptsächlich auf die Energiepreissteigerung zurückzuführen.

Exakt vor hundert Jahren fand eine Demonstration gegen die Teuerung vor dem Landestheater statt. Die damals lebende Bevölkerung erhoffte sich dadurch eine Senkung der Zölle und Steuern. Im August 1922 wurden die Verbraucherpreise innerhalb eines einzigen Monats um 129% angehoben und erreichten damit einen unschönen Höhepunkt. Die Geldentwertung brachte den Großteil der Menschen an das Existenzlimit. Allerdings hatte diese Entwicklung nicht nur negative Aspekte, da sie die Wirtschaft kurzzeitig ankurbelte und Schuldner ihre Kredite zurückzahlen konnten. Erst durch die sogenannten Genfer Protokolle und eine drastische Veränderung der Staatsfinanzen konnte die Inflation im Jahr 1924 endgültig gestoppt werden.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-30721)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche