skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Dalli Klick I

Dalli Klick I

Menschen jenseits der 50 erinnern sich noch: „Dalli Klick“ in der uns prägenden Sendung von Hans Rosenthal, der ein phänomenaler Kopfrechner war. „Dalli Klick“ eines der Spiel in der Show: Ein Foto wird mit jedem „Klick“ deutlicher erkennbar, weil ein verdeckter Teil freigegeben wird. Das Original hatte zahlreiche Fragmente, ich probiere es nur mit vier. Dafür ist es nicht ein Sportler, den jeder kennt, oder der Eifelturm. Wir bleiben schon vor Ort.

Das erste Viertel der Darstellung gibt naturgemäß nicht viel her… Sonst wäre es ja auch fad. Aber für die wahren Freaks… wer weiß?

Es ist ein Versuch und ich freue mich schon auf die Reaktionen.

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare
  1. Lieber Lukas,
    Wenn die Herren Roilo und Auer das jetzt schon erraten, fang das nächste Dalli-Klick mit einem einzelnen Fensterladen an. Selbst mit den Links der Beiden erkenne ich genau garnichts. Da ich kein Hutträger bin, ziehe ich selbigen nur imaginär, dennoch voller Hochachtung, sollten Sie nicht vollkommen falsch liegen.

    1. Lieber Herr Ritzenfeld, Sie werden es schon gefunden haben, aber vielleicht ist wer anderer dankbar. Am Farbluftbild steht in Richtung Bahnunterführung auf der rechten Seite der Museumstraße ein älteres gelbes Haus mit vielen Kaminen und noch mehr Fenstern. Das ist das als Lösung vermutete Scheuchenstuelsche Stiftungshaus. Hat man es einmal gefunden, stimmt der Vergleich mit Fenstern und Kaminen in Form, Anordnung und Anzahl. Das Tyrolhotel mit seiner düsteren Rückseite am Original ist hingegen auf der Farbaufnahme schon nimmer wiederzuerkennen.

      Trotzdem hoffe ich, daß wir noch das komplette Bild zu sehen bekommen, es sollte interessant sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche