skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
,,Alles Für Den Kranken!“

,,Alles für den Kranken!“

So lautete das Motto, unter dem die neue Chirurgische Klinik erbaut und eingerichtet wurde. Der damalige Bundespräsident Franz Jonas (1965-1974) bezeichnete die Klinik in einer Festschrift zum Anlass ihrer Eröffnung im Dezember 1968 als hervorragende Lehr- und Forschungsstätte. Das Land Tirol könne stolz sein eines der modernsten Spitäler Europas ihr Eigen nennen zu können.

Seit 1955 wurden von der Landesbaudirektion Projektstudien zur Errichtung des neuen Gebäudes durchgeführt, man hat festgestellt, dass der Neubau nur im westlichen Teil des Klinikareals erfolgen kann. Es folgten ausgedehnte Grunderwerbsverhandlungen, um die notwendige Baufläche zu erhalten. Im Juni 1959 startete der Architektenwettbewerb; bis zu dessen Ende im November 1959 wurden insgesamt 23 Projekte eingereicht. Schließlich ging das Projekt an den Architekten Hans Rauth über und am 20. Oktober 1961 erfolgte der erste Spatenstich. Die Rohbauarbeiten endeten im Juli 1964, die Ausbauarbeiten wurden mit Ende 1966 fertiggestellt. Die übrigen zwei Jahre benötigte man noch für die Einrichtung und Ausstattung der Klinik. Insgesamt umfasste die Chirurgie zum damaligen Zeitpunkt eine Nutzfläche von rund 35.000 Quadratmeter. Die Gesamtkosten für Bau und Ausstattung beliefen sich auf 360 Millionen Schilling.

Zuvor befand sich auf dem Gelände noch das alte Chirugiegebäude, der sogenannte Pavillon. Dieser wurde in den Jahren 1885 bis 1887 im Zuge der Errichtung des ,,Neuen Stadtspitals“ gebaut. Der Pavillon umfasste ein Tief- und Hochparterre sowie einen ersten Stock mit nördlichem Anbau für die Lehre. 1915 entstand noch ein Neubau für die Orthopädie, der 1950 erweitert wurde. Das Gebäude überstand beide Weltkriege, allerdings wurde es nach dem Bau des neuen Klinikgebäudes im Zusammenhang mit der Errichtung der Frauen- und Kopfklinik 1971 abgetragen.

(Stadtarchiv Innsbruck, Ph-4949)

(Verena Kaiser)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top
×Close search
Suche