skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Verkehrsreich…

Verkehrsreich…

… schaut es auf den ersten Blick hier nicht aus. Auch nicht so, dass man extra hierher gehen würde, um seine Freizeit zu verbringen. Aber wie sagt das Sprichwort so schön: „Watschen und Geschmäcker sind verschieden“.

Doch zurück zu dieser Aufnahme. Wir sehen ein „Speisehaus“ an einer trostlosen und schlechten Straße, die für Verkehr recht ungeeignet erscheint. Das Gebäude, in dem das Speisehaus untergebracht ist, ist wohl frisch wieder aufgebaut; der Teil mit dem Eingang ist noch nicht verputzt. Leider ist es nicht möglich, den Text der beiden Plakate rechts neben der Tür zu entziffern.

Unklar bleibt die Person, die auf den Fotografen zugeht: Ist es eine Kellnerin mit Schürze, die einen Teller trägt?

Meine Herren, Sie wissen, wo wir sind? Wissen das auch die (oder Ihre?) Frauen?

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph/A-24.372-104)

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare
  1. Die „unaussprechlichen“ Häuser sind die im Hintergrund befindlichen. Die Kellnerin kommt aus dieser Richtung.
    Das Speisehaus steht in nahezu identischem(!) Zustand heute noch neben dem Architektur Kulturinstitut. Der Verputz hat es später nur bis unters Fenster im ersten Stock geschafft, der Rest ist original wie am Foto. Und das Vogelhaus ist weg.
    Der Bretterzaun steht auch noch. Vielleicht sieht man auch noch die Klammern oder Nägel für die Plakate. Deren Text ist wirklich unleserlich. Sierner Rat lese ich :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche