skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Unterwegs Mit Pfarrer Göhlert X

Unterwegs mit Pfarrer Göhlert X

Im August 1928 ging die erste Autobusline der Kraftverkehr Innsbruck Gmbh in Betrieb. Damit begann, wie Walter Kreutz etwas martialisch schreibt, „in Innsbruck der Kampf Schiene gegen Straße“. In den folgenden Jahren wurde das Autobusliniennetz konstant erweitert – die Linie 4, die wir auf unserem Titelfoto sehen, verkehrte ab dem 3. April 1929 auf der Linie Markplatz – Marktgraben – Burggraben – Rennweg – Schönherrsraße – Saggengasse – Elisabethstraße – Claudiastraße – Ing.-Etzel-Straße und retour. Nur zweie Tage später verlegten die Eigentümer der KVI die Ausgangs- bzw. Endhaltestelle der Linie vom Markplatz zum Hauptbahnhof. Mit 24. April wurde die Linie 4 zwischen 6:45 und 23:00 im Viertelstunden-Takt geführt.

Friedrich Göhlert fotografierte den Bus vom Typ Perl L6 mit der Nr. 12 an der Ecke Erzherzog-Eugen-Straße / Ing.-Etzel-Straße.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Sammlung Kreutz-Göhlert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche