skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Tiroler Nationalsänger

Tiroler Nationalsänger

Im 19. Jahrhundert machten sich von Tirol aus Menschen auf den Weg in die weite Welt, die mit dem lokalen Gesang und Musikdarbietungen vor fremden „Herrschaften“ ihr Leben zu bestritten. Nachdem der Aufstand der Tiroler unter Andreas Hofer 1809 erstmals europaweit Aufmerksamkeit erregt hatte, wurden die seltsam gekleideten Menschen mit ihrem seltsamen Gesang mit freundlichem Interesse empfangen.

Manche blieben auf der Strecke und man hörte nie wieder von ihnen. Andere wurden so erfolgreich, dass sie teilweise jahrelange Tourneen durch Europa, Nordamerika, Südamerika und Russland machten.

Interessant ist, dass die Erfolge und die Misserfolge diese KünstlerInnen in Tirol eher wenig beachtet wurden. Vielen war diese Form des „Kulturexports“ überhaupt nicht bewusst.

Aber auch aus anderen Regionen zogen Musiker in die Welt hinaus. Einer der letzten berühmten Künstler dieses Genres war der Wiener Anton Karas mit seinem weltberühmten „Harry-Lime-Theme“ aus dem Film der „Der dritte Mann“ aus dem Jahr 1950. Mit einer Zither zu Auftritten in die ganze Welt zu reisen war vermutlich einmalig.

Nach dem in den USA bis heute überaus beliebten Musikfilm „The Sound of Music“ aus dem Jahr 1959 war die Epoche der (Tiroler) Nationalsänger endgültig vorbei.

(Quelle: private Sammlung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche