skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Technisches Und Tragisches

Technisches und Tragisches

Wir befinden uns wohl kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges an einer der damals seltsamsten Kreuzungen Innsbruck: Der Grassmayr-Kreuzung. Da fährt die wohl noch einspurige Arlbergbahn ebenerdig und nur durch Schranken gesichert. Entsprechend dürfte auch der Verkehrsfluss gewesen sein.

Dafür gibt es am rechten Bildrand unter der Eisenbahn eine Unterführung, die aber nur einspurig war. Da daneben die Straße führte, ist der Zweck dieser Unterführung auch nicht bis ins Letzte schlüssig.

Einen tragischen Hintergrund aber dürfte die an der Hausfassade in der Bildmitte angebrachte Werbeaufschrift gehabt haben: „Alle kaufen Alles bei …..[übermalt] Dem größten Warenhaus des Landes“. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um das Kaufhaus Bauer&Schwarz, das nach dem Anschluss an das Deutsche Reich „arisiert“ wurde und in den Folgejahren als Kaufhaus Kraus firmierte. Es dauerte noch viele Jahre bis die ehemaligen Eigentümer eine Entschädigung erhielten. Die Aufnahme dürfte also kurz nach dem Anschluss entstanden sein, als der Name der Eigentümer möglichst rasch aus dem Stadtbild verschwinden sollte. Pragmatischerweise hat man aber für die neuen Eigentümer die Werbefläche gleich bestehen gelassen.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph/A-24375-45)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche