skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Pfarrkirche St. Nikolaus

Pfarrkirche St. Nikolaus

Hier folgt der zweite Teil zur Geschichte der St.-Nikolaus-Kirche im gleichnamigen Stadtteil Innsbrucks:

Nachdem die barocke Kirche zu klein geworden war und folglich abgerissen wurde, entstand in den Jahren 1882-1885 die heutige Pfarrkirche. Geplant wurde sie vom Wiener Dombaumeister Friedrich von Schmidt. Laut Franz-Heinz Hye „stellt sie den schönsten im Stil der Neugotik errichteten Kirchenbau ganz Tirols dar“.

Besonders beeindruckend ist die Innenausstattung: eine dreischiffige Hallenanlage mit dem neugotischen Flügelaltar als Hochaltar sowie die herrlich leuchtenden, farbenfrohen Glasfenster. Sie ist für jeden Kunstinteressierten sicherlich einen Besuch wert.

Auf unserem Foto sieht man linken Bildrand das spätmittelalterliche „Bruderhaus“, in dem nach einem Umbau in den Jahren 1886/87 der erste städtische Kindergarten untergebracht wurde.

(Foto: Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Signatur: Ph-19415)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche