skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Mobilität, Mobil Und Immobilien

Mobilität, Mobil und Immobilien

Die drei Personen auf dem Innsbrucker Busbahnhof machen auf diesem spätwinterlichen Bild nicht den Eindruck, als wollten sie auch noch in den Saurer-Bus nach Schwaz einsteigen, der als Bahnauto angeboten wird; vermutlich war es zu dieser Zeit auch schon schneller, mit dem Zug ins Unterland zu fahren. Busse waren und sind immer auf Strecken gefragter, wo nicht direkt daneben Gleise für Dampfrösser verlegt sind. Damals war die mobile Welt der Überland-Busse noch zwischen Bahn und Post aufgeteilt, auf dem daneben liegenden Postauto-Perron wird die Strecke nach Imst über Zirl, Telfs und Nassereith angepriesen. Diese Aufgabe wird einer der im Hintergrund geparkten Steyr- und Saurer-Busse übernehmen. Zwei Radfahrer ignorieren das Werbeschild der Mobil Tankstelle. Welcher Firma diese drei originell gestreiften Autos im rechten Bildteil gehörten, müssen unsere Leser*innen herausfinden. Die Beschriftung könnte als Vellelo oder Vollelo gelesen werden, aber das kann nicht ganz stimmen. Im Welzenbacher-Turm scheint es recht ruhig zuzugehen; ob an diesem Tag gebraut wurde, könnte man nur durch den Duft der Szene eindeutig feststellen. Nicht nur der Rucksack des Wartenden, auch die ereignisarme Ruhe auf diesem Bild scheint darauf hinzudeuten, dass Jörg Thien an einem Sonntag in der Früh eine Runde mit Kamera und Stativ gemacht hat.

Das offizielle Rätsel dieses Beitrags betrifft die ins Bild gerutschten Beschriftungen. Drei dieser Schriftzüge kann man in diesen Tagen an der selben Stelle immer noch lesen. Wissen Sie, welche das sind?

(Sammlung Jörg Thien)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Zweimal „Adambräu“ ist noch immer befestigt wie anno dazumal und „PORR“ ist heute fast an derselben Stelle wie im Bild zu finden – Pema 3 ist im Entstehen.

    1. Ferrero, der Beweis:
      https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQCovfl3RPScPPjG3RWCr4IqIBUuaz6plJhbA&usqp=CAU

      Ein ganz interessantes Foto einer Gegend, die durch ihre unbeschreiblich banale Alltäglichkeit kaum einmal vor die Linse gekommen ist. Schade um die ganz alten Gebäude, die man hier noch oder gerade noch sehen kann. Die Mobil Zapfsäule wird zum Ahrer gehört haben. Und die alten Postautos in ihrem pragmatischen „Einsatz“-Aussehen von damals (und nicht in der Hochglanzversion irgendeines Historikervereins) zu sehen ist das Bild schon wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche