skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Im Fluge

Im Fluge

Seit 95 Jahren gibt es in Innsbruck einen Flughafen und seit 61 Jahren gehört Innsbruck zum Streckennetz der Fluglinie mit der Rot-Weiß-Roten Heckflosse. Unser Foto zeigt eine zweimotorige Douglas DC-3 der damals noch staatlichen Austrian Airlines vor dem Brandjoch. Starts und Landungen in Innsbruck sind immer ein ganz besonderes Erlebnis, nicht nur für die BewohnerInnen der Stadt, die ihr Grätzel aus der Luft bestaunen …

LuftfahrtexpertInnen – zu denen der Verfasser dieser Zeilen eindeutig nicht zu zählen ist 😉 – können anhand der oben angeführten Eckdaten auch den Aufnahmezeitpunkt eingrenzen, da die DC-3 zwischen dem 1. Mai 1963 und dem 30. April 1966 im AUA-Binnenflugverkehr zum Einsatz gelangte.

In diesem Zeitraum stieg die Zahl der Landungen von Verkehrsflugzeugen am Innsbrucker Flughafen, der damals in erster Linie von der AUA, der Swissair und den British Eagle International Airways angeflogen wurde, deutlich an. Waren es 1955 nur 168 gewesen, so zählte man 1963 deren 786 und im Olympiajahr 1964 erstmals sogar 1.000 Landungen.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, NL Bittner / Kirsch – Quelle: Tanja Chraust, Flughafen Innsbruck. Von den Anfängen bis 2010, Innsbruck, 2011)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche