skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Hoch über Innsbruck…

Hoch über Innsbruck…

… hat es sich der Steinbock hier gemütlich gemacht, genauer gesagt knapp unterhalb der Brandjochspitze und blickt hinab auf die Alpenstadt (Foto aus dem Jahr 2009). Der Steinbock galt im Karwendel lange Zeit als ausgerottet. Erst im Jahr 1975 wurde er auf Initiative des Jagdpächters Kom. Rat Otto Strießnig wieder angesiedelt – begonnen wurde mit 19 Stück.

Strießnig (hier 4.v.l.) gab in Dankbarkeit, dass er seit über 40 Jahren mit der Jagd auf der Nordkette betraut war, eine bronzene Steinbockstatue in Originalgröße in Auftrag. Diese wurde von Bildhauer Helmut Millonig gestaltet und von Christof Grassymar gegossen. Dieses Foto stammt von der offiziellen Übergabe am 25.9.1988. Im November 1993 übersiedelte der Steinbock in den Alpenzoo.

Stadtarchiv Innsbruck Ph-Dig-929, Ph-23327.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche