skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Hoch Hinaus

Hoch hinaus


Die Stadt Innsbruck verfügte im Osten der Stadt mit dem Reichenauer Gutshof auf einer Fläche von fast 16 ha über eine eigene landwirtschaftliche Fläche, die vor allem in den Notzeiten des Ersten Weltkrieges die ärgste Not zu lindern half. Auch noch später grasten dort Rinder, mussten sich aber ihren Platz mit den – wenigen – dort seit 1925 landenden Flugzeugen teilen. Der erste Innsbrucker Flughafen wurde hier am 1. Juni 1925 festlich eröffnet.

Der Kreis in der Bildmitte war für das Rauchfeuer vorgesehen, damit anfliegende Flugzeuge die Windverhältnisse besser einschätzen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche