skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Hinaus Ins Land (1)

Hinaus ins Land (1)

Als Stadtarchiv konzentrieren sich unsere Bestände natürlich vor allem – aber nicht nur – auf das Stadtgebiet von Innsbruck. Fotosammlungen mit Innsbruck-Bezug enthalten aber oft auch Ansichten aus Tirol (und darüber hinaus), vielfach leider ohne Beschriftung. Können Sie uns vielleicht bei der Zuordnung behilflich sein?

„Eine hölzerne Mühle an einem Bach mit einem eingehausten und daher nicht sichtbaren Mühlrad, dahinter zwei Bauernhöfe, ganz im Hintergrund ist eine Art Talschluss zu sehen“, lautet die Beschreibung dieser Ansicht in unserer Archivdatenbank: „Der Ort ist bestimmt nicht Igls, wie es am Kuvert steht. Vielleicht in der Wildschönau?“

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, KR-NE-7312)

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare
  1. Das war auch meine erste Assoziation, weil die Berge in der linken oberen Ecke sehr nach dem Kamm mit dem Gratlspitz aussehen. Ich habe noch ein wenig die Umgebung am Luftbild abgescannt, aber habe nichts Plausibleres gefunden.

    1. Ich habe aber beim Durchsuchen der Luftbilder von 1953 keine passende Gebäudekonstellation finden können. Man kann bei diesen Luftbildern (Waldstandsaufnahme C) im Internet aber nicht besonders weit hineinzoomen.

      1. Wie schon oben geschrieben, war das mein Soforttipp. Warum? Ich war erst 2-3-mal in Alpbach, aber interessanterweise haben sich Wiesenhänge mit einzelnen Höfen, durchsetzt mit Baumgruppen, darüber Felsen, in meinem Kopf eingeprägt. Auch der sanfte Hintergrund. Ich wusste allerdings keine Namen – erst nachher habe ich auf eine Karte geschaut: Links könnten die Südausläufer des / der Gratlspitz/e sein, rechts der Beginn des Schatzberges.
        Auf der Webseite des TV https://www.alpbachtal.at/de/region-und-orte/die-10-orte/alpbach habe ich dann ein Foto gefunden und daraus diesen Ausschnitt gemacht: https://postimg.cc/6TKrLnN6
        Auch ich habe dann weitergesucht, aber keine weiteren entsprechenden Häuser (oder auch diese Mühle) gefunden. Vielleicht hat jemand anderer mehr Glück – oder es sieht ein Ur-Alpbacher diesen Beitrag

  2. Die Gratlspitze sieht ja wirklich so aus. Wonach man sich auch orientieren sollte, ist das kleine Bachl im Vordergrund. Es sollte eines sein, welches der Hintergrundberge wegen als einer der wenigen, das Hauptgewässer abgesehen, in Ostt-Westrichttung fließenden sein.

    Hier der Link zu einem Wanderweg in der Nachbarschaft, dessen Karte sich auch auf das Alpbacher Gebiet ausdehnen läßt. Da sind auch alle Bacheln eingezeichnet.
    https://www.almenrausch.at/touren/detail/burgenweg-brixlegg-rattenberg/

  3. Ich vermutete zuerst, dass es in Dörfl, Hnr. 110 ist. Das hätte im Luftbild 1972 noch ein gewisse Ähnlichkeit (Oberwasserkanal einer Mühle erkennbar) allerdings spricht die Art der Bewaldung dahinter dagegen, ebenso fehlt der höher gelegene Hof.
    Man sieht genau auf den Sattel am Schatzberg; daher eher zwischen Außerland und Lagerhaus (Dorfauffahrt). Um die Alpbacherstraße herum wurde alles ziemlich überformt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche