skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Hier Könnte Ihre Werbung Stehen.

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Ein Blick in die Pradlerstraße, aufgenommen von Ing. 5.7.1978. Wäre dieses Foto in Farbe geschossen, dann würden die vielen Werbeplakate noch besser zur Geltung kommen. Der Politiker Alexander Götz ist – flankiert von einigen interessanten Getränke-Werbungen – auf einem Wahlplakat zu sehen. Götz war zu diesem Zeitpunkt Bundesparteiobmann der FPÖ.

In der Mitte des Bildes ist das Haus Pradler Straße Nr. 15 zu sehen. Das Haus gehörte der Familie Roilo, im Parterre war die zugehörige Bäckerei Roilo untergebracht (siehe Beitrag „Bäckerei Roilo in Altpradl“). Diese war bis zum 17.6.1979 in Betrieb. Das Bild und die Informationen zum Bild stammen von Herr Ing. Manfred Roilo. Danke an dieser Stelle zur Korrektur des Datums, das zuerst fälschlicherweise auf 1979 geschätzt wurde.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Ph-Dig-343-17, Sammlung Roilo)

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Der langjährige Grazer Bürgermeister Alexander Götz war vom 30.9.1978 bis bis zu seinem überraschenden Rücktritt am 1.12.79 Bundesparteiobmann der FPÖ und als solcher auch Spitzenkandidat bei der Nationalratswahl am 6. Mai 1979. Somit hätte ich das Foto (auch aufgrund der Vegetation) auf den Frühjahr oder Sommer 1979 datiert.

    An dieser Stelle auch noch herzlichen Dank an das Team des Stadtarchivs für diese interessante Homepage!

    1. Dem schließe ich mich an. Im Jahr 1978 gab es keine Wahlen und Alexander Götz war „nur“ Bürgermeister von Graz. Das kann eigentlich nur 1979 aufgenommen worden sein.

      1. Grüß Gott Stefan (und auch Walter Rangger)! Mich hat meine Datierung dieses Bildes keine Ruhe gelassen und ich bin der Sache nun nachgegangen. Anlässlich eines Verwandtenbesuches in Pradl habe ich einen ganzen 36er Schwarz-Weiß Film mit Aufnahmen rund um mein Elternhaus Pradlerstraße 15 / eh. Bäckerei Roilo verschossen. Ich habe die Bilder digitalisiert dem Stadtarchiv zur Verfügung gestellt. Einige davon wurden schon auf „innsbruck-erinnert“ eingestellt.

        Die Aufnahmen entstanden nachweisbar am 5.7.1978!

        Der auf der Plakatwand abgebildete Dr. Alexander Götz war von 1973 bis 1983 Bürgermeister von Graz. Im Februar 1978 wurde er auf der Klausurtagung des Bundesparteivorstandes nach zweijährigen Personaldiskussionen als Nachfolger von Friedrich Peter als Bundesparteiobmann der FPÖ vorgeschlagen, ab 30.9.1978 war er Parteiobmann bis 1.12.1979 und als solcher war er auch Spitzenkandidat für die Nationalratswahlen am 6.5.1979. Er zog – mit nur leichten Stimmengewinnen in den Nationalrat ein, dem er aber nur bis 27.11.1979 angehörte

        Wäre die Plakatierung für diese Nationalratswahlen erfolgt, wäre sicher mehr anlassbezogene Werbung auch anderer Parteien auf der Wand zu sehen. Auch auf diesem Götz-Plakat steht ja nur „Der Erfolg gibt ihm Recht“ und nichts von NR-Wahl! Erfolg als Grazer Bürgermeister hatte er meines Wissens.

        Wahrscheinlich wollte man Dr. Götz zu dieser Zeit vorerst einmal bundesweit bekannter machen und dem Wahlvolk darlegen, dass die Bundes-FPÖ einen neuen Chef bekommen wird!

        Wahrscheinlich wollte man Dr. Götz zu dieser Zeit (5.7.1978) vorerst einmal bundesweit bekannter machen und dem Wahlvolk darlegen, dass die Bundes-FPÖ einen neuen Chef bekommen wird!

  2. Das Bild wurde von mir aufgenommen – es entstammt meiner Sammlung.

    Wenn Sie bei Ihrer Archivierung den von mir gegebenen Bildnamen 1978.07.05-06.jpg vermerkt hätten, hätten Sie das tatsächliche Aufnahmedatum mit 5.7.1978 (und nicht „vermutlich im Jahr 1979 oder später“)

    Übrigens: Das Haus Pradlerstraße 15 GEHÖRTE der Bäckerei Roilo!! Und sie war zum Zeitpunkt der Aufnahme also noch in Betrieb! Letztes Brot wurde am 17.6.1979 gebacken!)

Schreibe einen Kommentar zu Walter Rangger Antwort auf Kommentar entfernen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche