skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Fesche Mander

Fesche Mander

gab es in Hötting bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Hier posiert die Musikkapelle Hötting in ihrer „Schmucken Nationaltracht“ im Jahr 1913 auf dem heutigen Friedhofsgelände. Bereits ein Jahr zuvor veranlasste der damalige Kapellmeister der Musikkapelle, Urban Sanktjohanser die Anschaffung einer einheitlichen neuen Tracht für die Höttinger zum hundertjährigen Bestehen der Kapelle, das 1913 begangen wurde. Die Tracht bestand (und besteht im Wesentlichen heute noch) aus folgenden Bestandteilen:

„[…] Speckbacherhut mit Geierfeder und schwarzer Schnur mit seitlich angebrachter Goldquaste, rauhem, ungebleichten Hemde mit schwarzen Halsbindchen, roter Weste mit Goldborten-Verbrämung und Goldknöpfen, dunkelblauer Lodenjoppe, eingefasst mit weinrotem, nach altem Muster hergestelltem Bande und an den Ärmeln mit hochrotem Stulp versehen, schwarzer, kurzer Hose, blauen Strümpfen und sogenannten Knöchelschuhen mit Schnalle […]“
(Urban Sanktjohanser, Festschrift zur 100-jährigen Jubelfeier der Höttinger Musikkapelle)

Laut der Festschrift soll die Tracht der „Nationaltracht von 1809“ entsprochen haben, mit der die Höttinger an der Innbrücke gegen die Bayern kämpften. Dass dieses weithin sichtbare und nicht unbedingt bequeme Gewand im Gefecht tatsächlich getragen wurde, bleibt zu hinterfragen.

Die Anschaffung der Tracht kostete die Musikkapelle so viel Geld, dass drei Mal bei Veranstaltungen Spenden gesammelt werden mussten und der Kapellmeister selbst einen Teil aus eigener Tasche bezahlten. Leider konnten sich die Höttinger auch nicht lange daran erfreuen: mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges ein Jahr später wurden laut Chronik nicht nur Männer, sondern auch die Trachten eingezogen.

Postkarte, koloriert: Verlag A. Dalus, Hötting b. Innsbruck. Archiv der Stadtmusikkapelle Hötting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche