skip to Main Content
#bilderschauen --- #geschichtenlesen --- #gernauchwiederimarchiv
Ausgezeichnet

Ausgezeichnet

Bereits in der Zwischenkriegszeit zeichnete die Innsbrucker Feuerwehr verdiente Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft aus. Sogenannte „Anerkennungs-Diplome“ gab es für 20jährige, 30jährige und 50jährige Mitgliedschaft (die Ausfertigungen unterschieden sich durch die Schriftfarbe). Unser Titelfoto zeigt das Diplom für 20jährige Mitgliedschaft (rote Schriftfarbe). Gestaltet hat die Urkunde der bekannte Grafiker Hans Praty.

Nach dem „Anschluss“ wurde die alten Urkundenvordrucke ausgemustert und durch neue „mit Hakenkreuztiefdruck“ und „den üblichen Nazisprüchen“ ersetzt. Allerdings sollen diese nur einmal, nämlich im Jahr 1939, verliehen worden sein.

Bis ins Jahr 1950 fanden dann keine Verleihungen von Anerkennungs-Diplomen mehr statt. Erst im Sommer jenen Jahres befasst sich das Kommando der Feuerwehr der Stadt Innsbruck wieder mit den Ehrungen. Wäre es nach dem Kommando gegangen, hätte die Vorlage von Hans Praty „mit ganz geringfügigen Abänderungen“ wiederverwendet werden sollen.

Seitens des Magistrats sprach man sich jedoch dafür aus, einen neuen, moderneren Entwurf in Auftrag zu geben. Das Ergebnis sehen Sie unten abgebildet – ob die Ausführung wirklich um soviel moderner war? Entscheiden Sie selbst …

Anerkennungsdiplom für Wilhelm Eiter (FF Mühlau) für 30jährige Mitgliedschaft, Herbst 1951.

(Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, MA VI, 345/11 ex 1950 / FW-ÜG-21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
×Close search
Suche